Ostsee, SY Fareast 18, 2016

Gennaker

Seebericht von Sebastian Johnke

Im August waren wir für vier Wochen auf der Ostsee unterwegs. Von Berlin bis Stettin, über Rügen, Rund Møn zurück über Rügen, Stettin nach Berlin. Insgesamt haben wir dabei 615 Seemeilen zurückgelegt, davon 257 Meilen unter Segel und 358 unter Motor. 189 Meilen davon entfallen allerdings auf die An- und Abreise von und nach Stettin.

Mehr lesen

Sportliches vom 420er-Team

20160905_420er-3

ein Bericht von Nils Nerlich und Janno Rumpf

Zum Ende der Sommerferien ging es endlich wieder aufs Wasser. Das letzte Wassertraining lag schon etwas zurück, als wir ohne Vorbereitung die Schwielochsee-Pokalregatta, ausgerichtet vom Segelclub Schwielochsee (SCS), mitsegelten (27./28.08.16). Bei anfangs schlechten Bedingungen gab es Startverschiebung, Samstag blieben wir den ganzen Tag an Land. Bei relativ schwachen Wind am Sonntag, gelang uns der erste Sprung aufs Treppchen: 3. Platz!

Mehr lesen

Erinnerung zur Vereinsregatta

Die Sommerpause neigt sich dem Ende zu. Mittwoch laden wir zur ersten Monatsversammlung nach der Sommerpause ein.

Am nächsten Samstag, den 10.09.16 findet um 10:00 Uhr unsere zweite Vereinsregatta dieses Jahres statt. Um rege Teilnahme wird gebeten. Wir freuen uns über jeden Mitsegler. Anmelden!

Sommerfest

P1030559-2

Das Sommerfest fand dieses Jahr am 23.07.2016 unter dem Motto Diner en blanc statt.

Einladungstext von Uwe Beth

Wenn wir in Erinnerungen kramen zu gemeinsamen feierlichen Veranstaltungen der letzten Jahre, fallen sie uns ganz sicher wieder ein, die gelungenen Sommerfeste unter jeweils einem besonderen Thema: romantisch-gefühlvoll die Karibische Nacht, hochgradig mit Spannung versehen zur so erfolgreichen Fußball-WM und markig-robust im letzten Jahr unter dem Motto Piratennest.

Wir sind jetzt im Monat Juli – und damit ist klar, das 2016er Sommerfest ist fällig! Das Organisatoren-Team hat auch in diesem Jahr nach einem passenden Motto gesucht und ist hervorragend fündig geworden. Das Stichwort ist: Dîner en blanc

Mehr lesen

Bericht zur Havelklassik

Havelklassik 2016

Kurzbericht von Dirk Greiser

Am Morgen vor dem Start war es schon sehr warm, aber es gab noch Wind, so daß wir frohgemut zum Startschiff segeln konnten, um uns zu registrieren. Der Wind ließ dann schon nach, aber es gab keine Startverschiebung wie im letzten Jahr. Pünktlich zum Startschuß schlief das laue Lüftchen dann schlagartig ein und wir haben die Islay mühevoll über die Startlinie gewürgt.

Mehr lesen